Rahmenprogramm

Zusammen mit Studenten der HfK Bremen präsentieren wir den rumänischen Fotografen Bogdan Mesesan.

NEW ID: 13. – 22. Oktober 2010

Galerie FLUT, HfK, Speicher XI 8, 28217 Bremen

Mi- So: 15 – 18 Uhr

21. Oktober 2010, 19 Uhr, Vortrag und Diskussion zum Thema Abschiebungen von Roma aus Westeuropa und Antiziganismus in Rumänien mit Anda N. Vladu (Ol) in Zusammenarbeit mit der RLI Bremen.

Finissage am 22. Oktober 2010, 18 Uhr (Der Künstler ist anwesend).

Die Idee zu dieser Fotoserie entstand als ich einen Artikel im Internet las, indem von der Stigmatisierung der Rumänen, Diebe zu sein, berichtet wurde. Anlass war ein Aushang in den Zügen der französischen Bahn SNCF im Januar 2010.

Das erste, was die Rumänen, die in anderen Ländern leben, besonders
in Westeuropa, zu tun haben, ist das Stigma der Diebe / Kriminelle
zu bekämpfen. In Deutschland, sind im Strafregister des Jahres 2008 von insgesamt 2.255.693 Straftaten 0,7% der Verdächtigten Rumänen.
NewId – ist ein Vorschlag für das Ersetzen unserer Passfotos, damit wir der örtlichen Polizei helfen können, leichter die Verdächtigen zu identifizieren. Gleichzeitig sind die deformierten Gesichter der Portraitierten eine Metapher für die Deformation der Wirklichkeit durch die Medien. Nur um mehr Publikum zu haben, egal was die Kosten für andere Menschen sind, egal ob ihr Leben und ihre Würde dabei verformt werden. Öffnungszeiten: www.galerieflut.de

___

 Vom 08. – 30.April 2010 in der Stadtbibliothek Bremen die Fotoausstellung „Ohne Heimat – Bilder aus dem Kosovo und Montenegro“ zu sehen.
Der Bremer Verein Zuflucht e.V. zeigt im Rahmen des Internationalen Tag der Roma (8. April ) Fotos einer Recherchereise von Stephan Dünnwald in den Kosovo und Montenegro. Im September 2009 fuhr er im Auftrag von Pro Asyl u.a. nach Prishtina, Mitrovica, Prizren und Podgoriza (Montenegro), um die Lebensumstände dort lebender Angehöriger von Minderheiten (Roma, Ashkali und Kosovo-Ägypter) zu recherchieren. Es handelt sich um Familien, die nach jahrelangem Aufenthalt aus Deutschland abgeschoben wurden in eine “Heimat”, die ihnen keinerlei Zukunftsperspektive bietet. Ausgesuchte Bilder dokumentieren ihre Lebenssituation.

  • 7. April 2010, 18 Uhr, Vernissage zur Fotoausstellung
    Bremer Roma kommentieren die Ausstellung anhand Ihrer eigenen Geschichte, Zentralbibliothek, 2.OG
  • 13. April, 17 Uhr, Aktuelles aus dem Kosovo
    Info-Veranstaltung mit Gästen von Amarodrom und Projekt Roma Centrum e.V. in der Krimibibliothek (Zentralbibliothek, 2.OG)Weitere Infos unter www.proasyl.de und www.stadtbibliothek-bremen.deÜber die aktuelle Situation der Roma in Deutschland, speziell derer, die in den Kosovo abgeschoben werden sollen, erfahren Sie  z.B. in der WDR Mediathek unter: http://bit.ly/ceOD4C
  • Werbeanzeigen

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Google Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Verbinde mit %s